Ratgeber Headline 2

 

Ratgeber

Praxis Tipp: Ausschreibung POS Promotionagentur (Promotoren Pool)
Sie wollen die beste Wahl treffen? Die ideale Unterstützung bei Ihren kommenden Promotion & POS Verkaufsförderungsaktivitäten haben? Perfekt auf die kommende Verkaufssaison vorbereitet sein?


Hier finden Sie Tipps wie Sie Ihre POS Promotion Agenturauswahl effizient gestalten.
Objektive Finanz- und Qualitätskriterien festlegen als Basis für die beste Entscheidung.

Die nachstehenden Fragen sollten in Ihren Agenturpitch Unterlagen keinesfalls fehlen:

Paragraph1. Die rechtliche Grundbedingung:
Werden Mitarbeiter der Agentur entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen lückenlos angemeldet und abgerechnet inkl. aller lohnabhängigen Abgaben wie anteiliges Urlaubs- & Weihnachtsgeld?

2. Hardfacts zum Personal Pool:
• Größe des PromotorInnen Pools?
• Verteilung Damen / Herren im Pool?

Praxis Tipp:
Fragen Sie nach der Verteilung der MitarbeiterInnen Poolstärke über das Bundesgebiet: West & Ost, Landeshauptstädte, ländlich.

3. Finanzielle Kriterien:
Stundensatz pro Promoter
Stundensatz Briefing/Schulung pro Pomotor
Stundensatz pro Sampler
Stundensatz Agentur-Projektmanagement:
- bei projektbezogenen Einsätzen: bis zum
  Start der Promotion bzw. zur Nachbetreuung.

- bei laufenden Einsätzen: monatlich
  optional: Übernachtungspauschale

Praxis Tipp:
Erheben Sie Promotoren Stundensätze für Tages- & Halbtageseinsätze. Dies erleichtert Ihrer zukünftigen Agentur die Kalkulation für die häufigsten Einsatzfälle.

business-163870 1280a

4. Reisekosten:
Fahrtkosten pro Anreisestrecke

Praxis Tipp:
Mit der Abfrage der Anreisepauschalen (ab den LH´s) von 50/100/150km decken Sie ganz Österreich ab.

5. Soft Facts - Mitarbeiterhandling:
Können Fotos von den PromotorInnen bei
  Bedarf zur Verfügung
gestellt werden?
Werden Anfahrtswege den MitarbeiterInnen
  bezahlt?

Praxis Tipp:
Fragen Sie ob Pausen den MitarbeiterInnen bezahlt werden?
Das gibt Ihnen Transparenz über den angegebenen Tagesstundensatz. Handelt es sich um einen den Promotoren bezahlten z.B.: 10h für 10h oder 9h für 10h Stundensatz.
Das gibt Ihnen den Einblick ob Sie auf motiviertes Personal zählen können und ermöglicht Ihnen die Vergleichbarkeit der angebotenen Stundensätze.

6. Agentur Serviceleistungen:
Werden etwaige behördliche Genehmigungen von der Agentur eingeholt?
Werden Outfits und div. notwendige Promotionmaterialien von der Agentur organisiert?
7. Qualitätssicherung der Personal/Promotorenbereitstellung:
Wie erfolgt die tägliche Einsatzkontrolle des Promotionpersonals?
Gibt es Maßnahmen gegen Einsatzausfälle?
Wie erfolgt ein tägliches Reporting?
Wird das Promotionpersonal vorab spezifisch geschult? Gesprächs- Verkaufstechnik etc.
Gibt es definierte Verteil-, Gesprächsquoten etc. für die eingesetzten Promoter/Sampler?
Gibt es einen verantwortlichen Projektleiter als Ansprechpartner?

Unser Tipp zum Schluss:
Nehmen Sie sich ausreichend Zeit für die Auswahl eines geeigneten Agenturpartners. Wählen Sie Ihre Entscheidungskriterien mit Bedacht: Nicht jeder gewählte Aspekt hilft in der Praxis des Alltags.

Viel Erfolg bei Ihrer nächsten Ausschreibung.

Die Checklist zum Download als offenes Word File zur Weiterverarbeitung finden Sie hier:    Word Logo

 

Video Workshop Button2

Go to top